Kinder an die Macht!

Medienmitteilung zur Herbsttagung der SP Bezirk Aarau

Am 26. Oktober fand die traditionelle Herbsttagung der sozialdemokratischen Partei des Bezirks Aarau im Wygärtli in Erlinsbach zum Thema „Kinder an die Macht!“ statt. An diesem kalten nebligen Morgen erklärte nach Kaffee und Gipfeli Dr. iur. Nevin Martina Bucher den Teilnehmenden den rechtlichen Hintergrund der politischen Partizipation von Jugendlichen und Kindern. Neu für die Teilnehmenden war insbesondere das Jugendvorstossrecht: dies ist ein politisches Instrument, welches in aktiver Form mit Unterschriften und in passiver Form durch ein Jugendparlament den Jugendlichen die Möglichkeit gibt, Gemeinden verbindliche Anfragen zu stellen. Interessierten Jugendlichen wird so die Möglichkeit gegeben, bereits vor der Volljährigkeit die politische Landschaft zu erkunden und die eigenen Interessen gegenüber der Politik zu vertreten. Dies stärkt unsere Demokratie nachhaltig, denn dabei lernen die jungen Menschen nicht nur, wie direkte Demokratie gelebt wird, sondern sie erfahren auch Selbstwirksamkeit: wenn mir etwas wichtig ist, dann kann ich mich dafür einsetzen. Nach einer kurzen Pause erzählte der Unterentfeldner und jüngste Nationalratskandidat der vergangenen Wahlen, Nico Zobrist, von seinen politischen Erfahrungen in der Jugendpolitik vor der Volljährigkeit. Auch er war der Meinung, dass die Jugend mehr Mitwirkungsrechte erhalten sollte und dass die politische Bildung sowie das kritische Denken weiterer Förderung bedürfen. Da das Jugendvorstossrecht auf Gemeindeebene im Aargau jederzeit - bei entsprechenden demokratischen Mehrheiten - eingeführt werden könnte, verliessen die Teilnehmer*innen angeregt und mit grosser Lust, dies in ihren Gemeinden anzupacken, nach einem gemütlichen Apéro die Veranstaltung.